Kassel - Grimm-Orte - Grimm-Jahr 2014
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Kassel

Grimm Orte: Torwache in Kassel, © GrimmHeimat NordHessen Bild vergrößern
Kassel: Torwache
© GrimmHeimat NordHessen

"In Kassel brachten sie es zur Stellung von Bibliothekaren an der Hessischen Landesbibliothek..." (Herman Grimm)

Die Brüder Grimm in Kassel

Zwischen 1798 und 1841 verbrachten die Brüder Grimm gut dreißig Jahre in der Stadt Kassel, wo sie schon das Lyceum Fridericianum besucht hatten. Hier arbeiteten sie als Bibliothekare, hier sammelten, dokumentierten und überarbeiteten sie rund 200 Märchen und Sagen.

1805 war bereits die Mutter, eine gebürtige Kasselerin, mit den jüngeren Kindern in ihre alte Heimat zurück gezogen. Die Wohnung der Familie, in die auch Jacob und Wilhelm nach den Marburger Studienjahren Einzug hielten, lag inmitten der Altstadt, in der Wildemanngasse 24/Ecke Marktgasse. In der Bombennacht 1943 wurde das Haus, wie nahezu die ganze Altstadt, zerstört. Eine Gedenktafel erinnert an das Wirken der "Germanistenbrüder" wie auch an das des "Malers" Ludwig Emil Grimm.

1814 nahmen die Brüder Grimm gemeinsam mit der Schwester Charlotte Quartier in zweiten Stock der von Heinrich Christoph Wussow erbauten nördlichen Torwache am Beginn der Wilhelmshöher Allee, der Achse, welche die Stadt mit dem Schloss Wilhelmshöhe verbindet. Vor dem Gebäude, heute Teil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs, steht seit 1985 das Brüder-Grimm-Denkmal, das die Bildhauerin Erika Maria Wiegand erschuf.

1822 zogen die Brüder ein paar Häuser weiter, in die Schöne Aussicht, ganz in die Nähe des "Palais Bellevue", das von 1972 bis 2014 das Brüder-Grimm-Museum beherbergte. In diesem spätbarocken Prachtbau wird rechtzeitig zum Jubiläum in einer neu gestalteten Dauerausstellung Leben, Werk und Wirkung von Jacob und Wilhelm Grimm präsentiert; dabei wird auch dem Schaffen ihres jüngeren Malerbruders Ludwig Emil Grimm breiterer Raum eingeräumt.

Die Hessische Landesbibliothek, "in deren stillen und weiten Sälen sie viele Jahre so gut wie die Herren gewesen sind" (Hermann Grimm), befand sich damals im Fridericianum, dem ersten öffentlichen Museum auf dem Kontinent. Nunmehr in der Murhardschen Bibliothek beheimatet, hütet sie die Handexemplare der "Kinder- und Hausmärchen", die im Sommer 2005 ins Dokumentenerbe der UNESCO aufgenommen wurden.

Die Universität Kassel, die seit vielen Jahren eine Grimm-Gastprofessur vergibt, hat jüngst mit der Einrichtung einer Stiftungs-Juniorprofessur "Werk und Wirken der Brüder Grimm" im Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften ein weiteres Zeichen der Verbundenheit mit den berühmten Brüdern gesetzt.

Spuren der Brüder Grimm in Kassel

Sichtbares

  • Brüder-Grimm-Denkmal am Brüder-Grimm-Platz
  • Torwache am Brüder-Grimm-Platz: ehemaliges Wohnhaus (nur von Außen zu besichtigen)
  • Ottonuem (heute Naturkundemuseum): hier erhielten Jacob und Wilhelm Grimm Privatunterricht
  • Schöne Aussicht Nr. 7 : ehemaliges Wohnhaus (Fassade)
  • Wohnhäuser der Dorothea Viehmann im Märchenweg in Kassel-Niederzwehren

Führungen und Angebote

  • Stadtführung "auf den Spuren der Brüder Grimm"
    - Für Gruppen bis 25 Personen, Dauer 2 Stunden, 85 € zzgl. Eintritt Brüder Grimm Museum
    - Zusatzbaustein: Grimmtorte mit Kaffee oder Tee: 6 € pro Person
  • Stadtführung "Kassel – Kunst – Kultur"
    - Für Gruppen bis 25 Personen, Dauer 2 Stunden, 85 €
    - Als öffentliche Führung immer freitags um 16 Uhr, 7 € pro Person, ermäßigt 5 €
  • Gruppenpauschalangebot "Eine Märchenreise"
    - 2 Übernachtungen mit Frühstück
    - 1 Märchenmenü
    - 1 Abendessen
    - 1 Führung "Auf den Spuren der Brüder Grimm"
    - 1 ganztägige begleitete Märchenrundfahrt
    - Begrüßung durch Märchenfigur
    - Märchenerzählerin
    - ab 20 Teilnehmer mit eigenem Bus ab 141 € pro Person im DZ

Jubiläumsveranstaltungen und –reiseangebote

Informationen zu den Jubiläumsveranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender des Themenjahres Grimm2013

Weiteres Wissenswerte zu den Brüdern Grimm in Kassel
  • Brüder Grimm Gesellschaft e.V.
    Brüder Grimm-Platz 4
    34117 Kassel
    Tel.: 0561/103235
  • Heimatverein Dorothea Viehmann e.V.
    Frankfurter Straße 300
    34134 Kassel-Niederzwehren
  • Universität Kassel
    Stiftungsprofessur Brüder Grimm
    (in Gründung)
    Mönchebergstraße 19
    34109 Kassel

Infos/Kontakt

Kassel Marketing GmbH:
Obere Königsstraße 15
34117 Kassel
Tel: +49 (0)561 707707
Fax: +49 (0)561 7077200
info@kassel-marketing.de
www.kassel-marketing.de

Lage auf Karte

Karte öffnen

Suchen & Buchen

Sie suchen eine Unterkunft
Was?
Wo?
Detailsuche
Sie suchen eine Unterkunft
oder
Was?
Wieviel?
Wo?
Detailsuche
Sie suchen Angebote
Wann?
Was?
Wo?
Detailsuche
Sie suchen Veranstaltungen
Wann?
Wo? ganz Nordhessen
Detailsuche
Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK).
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail